• Maria Wirnitzer

    Bürgermeisterin
    für Vaterstetten

  • Maria Wirnitzer

    Bürgermeisterin
    für Vaterstetten

Ich möchte eine Bürgermeisterin für alle sein. Eine solide Finanzpolitik, transparente Entscheidungen, eine dienstleistungsorientierte Verwaltung und ein solidarisches Miteinander liegen mir besonders am Herzen.

-Maria Wirnitzer

Herzlich Willkommen

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Vaterstetten, ich freue mich über Ihren Besuch auf meiner Internetseite.

Am 15. März 2020 entscheiden Sie, wer in Vaterstetten Bürgermeister oder Bürgermeisterin wird. Auf den folgenden Seiten möchte ich mich als Kandidatin vorstellen und Ihnen meine Person, meine Auffassungen und Ziele näherbringen.

Wir werden uns in den nächsten Wochen und Monaten hoffentlich auch persönlich kennenlernen – auf den gemeinsamen Austausch freue ich mich!

Gemeindeentwicklung

Eine innovative aber wohlüberlegte Gemeindeentwicklung

bezahlbarer Wohnraum

Obwohl in der Gemeinde so viel gebaut wurde und wird, haben wir ein großes Defizit an günstigen Wohnungen.

Gartenstadtcharakter erhalten

Der Bürgerpark zwischen Friedhof und Verkehrsübungsplatz soll bald umgesetzt werden.

Energiewende

Lokal handeln. Die Herausforderungen der Klimaveränderung gilt es anzunehmen und gegenzusteuern.

Mobilitätsinitiative

für Radfahrer, Fußgänger und ÖPNV.

Familiengerechte und solidarische Gemeinde

Eine vorausschauende ganzheitliche Planung für die Kinderbetreuung.

Video

Über mich

Ich wurde 1963 in Riedenburg im Altmühltal geboren und bin dort aufgewachsen. In Landshut habe ich die Fachoberschule besucht und danach eine Ausbildung zur medizinisch technischen Assistentin in München-Großhadern gemacht.

Später Ingenieurstudium der Landschaftsarchitektur an der Hochschule Weihenstephan, im Anschluss Mitarbeit in einem renommierten Münchener Planungsbüro. Ich bin Mitglied der Architektenkammer und seit 2005 Inhaberin eines Landschaftsarchitekturbüros in Baldham.

Mit meinem Mann wohne ich seit 25 Jahren in Baldham. Wir haben 2 Kinder, die mittlerweile erwachsen sind. 2014 wurde ich in den Gemeinderat gewählt und bin seitdem stellvertretende Fraktionssprecherin der SPD. Ich bin vertreten in den Ausschüssen Grundstück- und Bau, Straßen und Verkehr, Umwelt und Entwicklung.

Darüber hinaus engagiere ich mich als Vorstandsmitglied im Bund Naturschutz, Gartenbauverein, Wasserverband Baldham und habe in der örtlichen Agenda etliche Projekte zur Ortsverschönerung mit umgesetzt.

  • Aufstellung offener Bücherschrank einstimmig beschlossen
  • Einführung Tempo 30 in der Johann-Sebastian-Bach-Straße
  • Einrichtung einer Fußgängerampel in der Johann-Sebastian-Bach-Straße am Übergang zur neuen Schule
  • Beethoven-/ Finkenstraße wird zur Fahrradstraße
  • Bürgerpark zwischen Friedhof und Verkehrsübungsplatz wird umgesetzt
  • Weitere Parkbänke werden aufgestellt
  • Freiflächengestaltungssatzung wurde eingeführt
  • Schaffung weiterer Wertstoffinseln und Förderung von Müllvermeidungsmaßnahmen
  • Übersetzung der Gemeinde-Homepage in „Leichte Sprache“
  • Mehr barrierefreie Wahllokale
  • Antrag zur Verbesserung des Lärmschutzes infolge des „Brenner-Basis-Tunnels“
  • Eine Baumreihe aus 25 Ulmen in der Purfinger Straße in Parsdorf wurde gepflanzt
  • Durchgehende Radwegeverbindung vom Rathaus bis zum Radweg nach Baldham-Dorf wird hergestellt
  • Antrag für mehr Lärmschutz an den Autobahnen
  • Kriterienkatalog für Gewerbebauten wurde entwickelt

Maria Wirnitzer unterwegs.

Treffen Sie mich auf einer unserer Veranstaltungen oder zu einem persönlichen Gespräch in Vaterstetten, Baldham, Baldham-Dorf, Hergolding, Purfing, Neufarn, Weißenfeld  und Parsdorf.

Aktuelles

Schreiben Sie mir eine Nachricht